BBS Header Image
BBS Konfigurator
BBS Fanshop

WIR BRINGEN VISIONEN AUF DIE STRASSE. IN PERFEKTION.

Am Anfang jedes Rades steht eine Idee. Wenn es dabei um ein Leichtmetallrad von BBS geht, ist die Idee meist eine revolutionäre. Stabiler, leichter, ästhetischer: so lauten hier die Anforderungen. Und um die hohen Ansprüche immer wieder aufs Neue zu erfüllen oder zu übertreffen, bedarf es modernster Konstruktions- und Produktionstechnologie – und hochqualifizierter, begeisterter Mitarbeiter. BBS bietet alles!

KOMPETENT IN KONSTRUKTION UND DESIGN

KOMPETENT IN KONSTRUKTION UND DESIGN
Aus Designskizzen, die bereits wichtige individuelle Radmerkmale zeigen, werden an hochmodernen Rechnern dreidimensionale Computer-Modelle entwickelt. Computersimulation beschleunigt und optimiert den Entwicklungsprozess und liefert die Basis für die ersten Prototypen. Nach härtesten Tests, entsprechenden Anpassungen und der Auswahl passender Oberflächenveredelung und Farben, geht das neue Rad in die Serienproduktion.

NEUE RADTECHNOLOGIEN, INTELLIGENTE VERFAHREN

NEUE RADTECHNOLOGIEN, INTELLIGENTE VERFAHREN
Mit innovativen Entwicklungen reduzieren wir das Radgewicht und verbessern zugleich die Stabilität. Air Inside Technology funktioniert nach dem Hohlkammerprinzip und verringert die rotierenden Massen extrem. Hinterschnitte sowie das Hinterfräsen der Speichen haben ähnlich positive Effekte. Der von BBS entwickelte Anfahrschutz und die Mehrteiligkeit bestimmter Räder bringen Pluspunkte beim Design und Kostenvorteile im Falle von Beschädigungen.

MODERNSTE TECHNIK UND BEWÄHRTE PROZESSE

MODERNSTE TECHNIK UND BEWÄHRTE PROZESSE
Höchste Qualität erreichen wir durch den Einsatz hochwertiger Rohstoffe, speziell entwickelter Aluminiumlegierungen und leistungsfähiger Produktionstechnik. Auf präzise gesteuerten Gießautomaten entstehen im Niederdruckverfahren makellose Gussrohlinge. Durch Rotationswalzen wird verdichtet. In einer dreistufigen Wärmebehandlung wird die gewünschte Festigkeit des späteren Rades exakt eingestellt. Und bei der Oberflächenbehandlung setzen wir eine Vielzahl effizienter Verfahren ein – je nach den radspezifischen Anforderungen. Wir beschichten mehrschichtig. Diamantdrehen und keramisches Polieren schaffen perfekte Oberflächen. Und eine abschließende Klarlackschicht konserviert auf Dauer.

SICHER UND SAUBER ZU PERFEKTER QUALITÄT.

SICHER UND SAUBER ZU PERFEKTER QUALITÄT.
Räder von BBS halten ein Vielfaches der in der europäischen ECE-Räderrichtlinie definierten Belastungen aus und überzeugen mit einzigartigen Qualitäts- und Designmerkmalen. Den Grundstein dafür legen wir bereits vor der Serienproduktion. Bei der FEM-Analyse und in Computersimulationen werden die Radeigenschaften schon in der Konstruktionsphase ermittelt und optimiert. Prototypen müssen ihre Qualität auf Prüfständen im Labor unter extremen Testbedingungen beweisen. Bei der Serienproduktion garantiert ein effektives Qualitätssicherungssystem die erstklassige Qualität jedes einzelnen Rades. Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 für effektives Qualitätsmanagement sowie nach ISO TS 16949, dem Internationalen Qualitätsstandard der Automobilindustrie. Und dass die Schonung von Umwelt und Ressourcen bei BBS einen hohen Stellenwert einnimmt, bestätigt das Zertifikat DIN ISO 14001 für Umweltmanagement.

ANFAHRSCHUTZ

ANFAHRSCHUTZ
Mit dem von BBS entwickelten und patentierten Anfahrschutz aus poliertem Edelstahl kann die hochwertige Optik des Rades dauerhaft erhalten werden. Er ist als austauschbares Ersatzteil ausgelegt und lässt sich mit wenigen Handgriffen ersetzen, sollte es einmal zu einer Beschädigung gekommen sein. Ohne die hohen Folgekosten einer kompletten Felgenaufbereitung und ohne dass der Reifen demontiert werden muss.

HINTERFRÄSEN DER SPEICHEN

HINTERFRÄSEN DER SPEICHEN
Mit dem Hinterfräsen der Speichen wird bei einem Leichtmetallrad das optimale Verhältnis zwischen Gewicht und Stabilität erreicht. Hierbei werden in einem speziellen CNC-Fräsverfahren seitlich liegende Anteile der Radspeiche abgetragen, die für die Festigkeit nicht relevant sind. Bevor jedoch direkt an einem Prototyp seine Haltbarkeit auf dem Prüfstand getestet wird, durchläuft eine Computersimulation des jeweiligen Radtyps mit geänderter Speichenkonfiguration mehrere Prüfzyklen, um schon während der Konstruktionsphase das optimale Verhältnis zu ermitteln.

HINTERSCHNITT

HINTERSCHNITT
Beim Hinterschnitt werden alle an der Radinnenseite des Felgensterns liegenden gewichtsoptimierbaren Bereiche mit speziellen Dreh- oder Fräswerkzeugen bearbeitet und überschüssiges Material wird entfernt, um die rotierenden Massen des Rades zu reduzieren. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Optimierung der Speicheninnenseiten und des Lochkreises gelegt. Durch den Einsatz dieser Technologie ist es uns möglich, komplexere Formen mit gesteigerter Festigkeit bei geringerem Materialeinsatz herzustellen.

MEHRTEILIGKEIT

MEHRTEILIGKEIT
Bestehen Leichtmetallräder aus mehr als einem Bauteil, so spricht man von mehrteiligen Leichtmetallrädern. Zweiteilige BBS Leichtmetallräder bestehen aus Felge und Radstern, dreiteilige Leichtmetallräder aus zwei Felgenhälften und dem Radstern. Die einzelnen Komponenten werden durch Titanschrauben hochfest miteinander verbunden.

STRENGTH TO WEIGHT RATIO

STRENGTH TO WEIGHT RATIO
Bei der Konstruktion von neuen Leichtmetallrädern steht immer eines im Vordergrund: das perfekte Verhältnis zwischen Gewicht und Stabilität, die sogenannte Strength to Weight Ratio. Denn grundsätzlich gilt: Je massiver und stabiler ein Radtyp gestaltet wird, desto schwerer wird er. Dass dies aber nicht unbedingt Gesetz sein muss, beweisen die innovativen Entwicklungen von BBS. Durch zum Beispiel das Hohlformen der Speichen, Innen- und Außenschulter, das Hinterfräsen von Speichen und die Gewichtsoptimierung des Felgensterns bringt BBS höchste Stabilität mit einem Mindestmaß von rotierenden Massen in Einklang. Das Ergebnis: ein deutlich besseres Handling und mehr Performance für das Fahrzeug.